Willkommen auf der Homepage der Carl-von-Ossietzky-Buchhandlung

Hier stellen wir Ihnen laufend unsere neuesten Buchempfehlungen vor und informieren Sie über unsere regelmäßigen Veranstaltungen.

Nutzen Sie auch unser Autor*innen-Glossar: hier finden Sie schnell unsere bislang besprochenen Lieblingsbücher – alphabetisch sortiert! Das hilft bei der Suche nach Ihren Wunschtiteln, die Sie natürlich bei uns bestellen können.

Haben Sie Anregungen, Kritik oder wollen Sie auch mal ein Lob loswerden? Wir sind gespannt: info@cvo-buchladen.de



Der Laden ist wie gewöhnlich geöffnet, aber gerne beliefern wir Sie/Euch auch mit unserem Lieferdienst (oder per Post)

Rufen Sie einfach an: 0461 - 29 601
Oder besser noch: Sie schicken uns Ihre Bestellung mit Ihrer Lieferadresse an info@cvo-buchladen.de

Wir liefern jede Bestellung versandkostenfrei zu Ihnen nach Hause (nur unterhalb eines Betrages von 20 € erheben wir eine Pauschale von 3 €).


Herbstliches Erntedankfest im Buchhandel – unsere Auslese!

Vorweg: Der Deutsche Buchpreis 2020 hat auch in diesem Jahr überzeugende Titel präsentiert - sowohl in der Shortlist und insbesondere auch in dem Werk der diesjährigen Preisträgerin, Anne Weber.

https://www.deutscher-buchpreis.de/fileadmin/user_upload/downloads/2020/dbp20_Shortlist_Uebersicht.pdf

Die Bücherwelt lebt auf - es wird allenhalben wieder mehr gelesen. Das gilt auch für unsere Buchhandlung - und wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Kundinnen und Kunden. Für uns ein grosser Ansporn, verstärkt aus der Fülle der Neuerscheinungen wieder die Bücher herauszufiltern und Ihnen zu empfehlen, die für Vergnügen, Erkenntnis und gute Unterhaltung stehen.

Anne Weber
Annette, ein Heldinnen-Epos

Die vielfach ausgezeichnete Übersetzerin und Autorin Anne Weber wird für ihr Werk "Annette, ein Heldinnenepos" mit dem Deutschen Buchpreis 2020 ausgezeichnet – zu Recht. Das Buch erzählt in Versform (!) die Lebensgeschichte der französischen Widerstandskämpferin Anne Beaumanoir.

geb., Verlag Matthes & Seitz 2020, 208 S., 22,00 €
ISBN 978-3-95757-845-7

> zur Besprechung

Marie Hermanson
Der Sommer, in dem Einstein verschwand

April 1923: Eine Verschwörung um Albert Einstein in Göteborg, hier soll er seine Nobelpreisrede halten.
Marie Hermanson gelingt es, lebendig und unterhaltend die Aufbruchstimmung und den Optimismus der zwanziger Jahre, sowie die dunklen Untertöne des Nationalismus in ihrem Roman einzufangen.

geb., Insel Verlag 2020, aus dem Schwedischen von Regine Elsässer, 371 Seiten, 22,00 €
ISBN 978-3-458-17846-0

> zur Besprechung

Koschmieder, Christine
Trümmerfrauen. Ein Heimatroman

Christine Koschmieder erzählt wunderbar wütend darüber, wie das politische ins private dringt. Anke ist wütend, daß die ersehnte Freiheit und das Glück nach der Wende sich nicht einstellen wollte. Abgehängt fühlt sie sich, betrogen … Die einzelnen Sequenzen treiben einen beim Lesen an, humorvolle Szenen wechseln zu dramatischen Rückblicke - und auf einmal trifft einen die ganze Wucht der Geschichte. Zitat aus dem Netz: Wie eine literarischen Kreissäge fräst sich "Trümmerfrauen" durch deutsche Geschichte …

geb., Edition Nautilus 2020, 304 S., 22,00 €
ISBN 978-3-96054-220-9

> zur Besprechung

Wu Ming
Die Armee der Schlafwandler

Mit diesem neuen Wu Ming - Roman (siehe hier) setzt der Verlag Assoziation A diese Reihe fort. In bewährter Weise greift das Kollektiv auf einen historischen Stoff zurück:
Paris, im Januar 1793: Die Hinrichtung Ludwig XVI. unter der Guillotine steht kurz bevor, ein letzter Versuch zu seiner Befreiung scheitert. Es beginnt die dramatische Phase der Jakobinerherrschaft, der entflammten politischen Leidenschaften, der gegenrevolutionären Verschwörungen und Aufstände. Der Roman erzählt wieder fast durchgängig aus Sicht des gemeinen Volkes, der rebellierenden Frauen und der Sektionen der aufständischen Kommune von Paris … Eine temporeiche Geschichte, die viel Stoff zum Nachdenken bietet.

geb., Assoziation A 2020, aus dem Italienischen von Klaus-Peter Arnold, 704 S., 28,00 €
ISBN 978 3 86241 474 1

> zur Besprechung

Abbas Khider
Palast der Miserablen

Südirak in den neunzigern. Shams Hussein lebt abgeschieden und einfach in einen Dorf. Durch die Wirren von Krieg und Bürgerkrieg flieht die Familie nach Bagdad, lebt schliesslich auf dem Müllberg.
Der jugendliche Shams macht sein Abitur und versucht, herauszufinden, wer er ist und sein möchte - und entdeckt die Literatur, die Kraft der Worte und Schönheit der Poesie.

geb., Hanser-Verlag 2020, 318 S., 23,00 €
ISBN 978-3-446-26565-3

> zur Besprechung

Hubert Achleitner
flüchtig

Hubert Achleitner ist vielen vielleicht besser bekannt als der österreichische Liedermacher Hubert von Goisern. In eindrücklichen Bildern und Berichten entwickelt Hubert Achleitner in seinem ersten Roman das Psychogramm einer Ehe, wie es sie wohl häufiger gibt. Entfremdung, Ehebruch, Heimlichkeiten – ganz oben aber steht der Wunsch nach einem Leben ohne innere Zwänge. Meisterhaft, schön …

geb., Zsolnay-Verlag 2020, 300 S., 23,00 €
ISBN 978-3-552-05972-6

> zur Besprechung

Claire Lombardo
Der größte Spaß, den wir je hatten

Die 30-jährige Claire Lombardo erzählt in ihrem 700-seitigen (!) Debütroman von einer Familie, die zwar nicht heil ist, aber erstaunlich haltbar. Es ist ein Buch, das das echte Leben zeigt - das spannend und auch witzig ist, und vor allem niemals trivial – eine Einladung, im Lektüresessel zu versinken, Unterhaltung pur.

geb., dtv Verlag 2019, Übersetzung: Spatz, Sylvia; 720 S., 25,00 €
ISBN 978-3-423-28198-0

> zur Besprechung

Aus der Krimiwelt





Liz Moore - Long Bright River

Mickey Fitzpatrick arbeitet als Streifenpolizistin in dem heruntergekommenen Viertel Kensington von Philadelphia. Als eine Mordserie an jungen Prostituierten beginnt, wird sie Alarmbereitschaft versetzt. Ihre Schwester Kacey, zu der sie in ihrer Kindheit ein inniges Verhältnis hatte, ist drogenabhängig und geht auf der Strasse anschaffen - jetzt ist sie verschwunden. Ein Roman, der sowohl Krimi wie auch Familiengeschichte ist, authentisch und schnörkellos, spannend auf höchstem Niveau!

geb., Beck Verlag 2020, aus dem Englischen von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann, 413 S., 24,00 €
ISBN 978-3-406-74884-4

> zur Besprechung





Deon Meyer - Beute

Zwei parallele Handlungen verfolgt Deon Meyer in seinem neuen Polit-Thriller “Beute”. Dabei switcht er geschickt zwischen der Aufklärung des Falles um den ermordeten Personenschützer und den Ereignissen um den ehemaligen Top-Agenten und Profikiller aus Bordeaux, Tobela, hin und her. Meyer erzählt vom faszinierenden, wenn auch vielfach korrupten Südafrika und von der Enttäuschung der Vielen … – ein weiteres Thriller-Highlight des südafrikanischen Autors!

geb., Verlag Rütten & Loening 2020, 444 S., 20,00 €
ISBN 978-3-352-00941-9

> zur Besprechung





Mercedes Rosende - Falsche Ursula

Ursula ist langweilig, sie ist unzufrieden mit ihrem Leben, sie ist dick, trägt schwarze, übergroße "Stoffzelte", fühlt sich hässlich. Ihr Leben läuft überhaupt nicht so, wie sie es gern hätte. Bis sie eines Tages einen mysteriösen Anruf erhält: Ihr Ehemann sei entführt worden, man fordere eine Million Lösegeld. Nur: Ursula ist gar nicht verheiratet! Natürlich klärt sie das nicht auf, sie wirft sich stattdessen in dieses Abenteuer. Super, gekonnt, witzig …

kartoniert, Unionsverlag 2020, aus dem Spanischen von Peter Kultzen, 204 S., 18,00 €
ISBN 978-3-293-00559-4

> zur Besprechung





Liza Cody - Gimme More

Einst waren Jack und Birdie das berühmteste Paar der Welt, bis der Rockstar Jack auf der Höhe seines Erfolgs unter mysteriösen Umständen ums Leben kam. Doch Birdie ist auch als halb vergessene Witwe einer Rocklegende, immer noch ein Freigeist der Sechziger und eine Rebellin. Als eine Plattenfirma nach zwanzig Jahren um jeden Preis an unveröffentlichte Songs von Jack herankommen will, sieht Birdie ihre Chance, sie kämpft noch einmal …

geb., Ariadne-Argument 2020 (Neuausgabe), deutsch von Pieke Biermann, 400 S., 21,00 €
ISBN 978-3-86754-243-2

> zur Besprechung





Regina Nössler - Die Putzhilfe

Eine nicht mehr ganz junge Frau hat ihre Habseligkeiten gepackt und macht sich auf in ein neues Leben unter falschem Namen. Den Thriller „Die Putzhilfe“ erzählt Regina Nössler strikt aus der Perspektive dreier verstörter Frauen und spielt virtuos auf dem Klavier der umlaufenden Vorurteile - ebenso überraschend wie spannungsreich. Hervorragend!

kartoniert, Verlag Konkursbuch 2019, 400 S., 12,90 €
ISBN 9783887695958

> zur Besprechung



Bühnenglanz und Prekarität – eine große Tochter Flensburgs:

Emmy Ball Hennings

In diesem Jahr ist eine neue Biographie in Form einer Graphic Novel und der 3. Band der Werkausgabe von Emmy Ball Hennings erschienen. Für uns ein besonderer Anlass an diese große Autodidaktin und Persönlichkeit zu erinnern.
Wir empfehlen diese Bücher, die einen tiefen Einblick in das bewegende Leben von Emmy bieten. (hn)

Fernando González Viñas, José Lázaro – Alles ist Dada. Emmy Ball-Hennings.

Eine Biographie über die Dada-Künstlerin Emmy Ball-Hennings ist in diesem Frühjahr als Graphic Novel erschienen, die anregt, sich mit ihrem Gesamtwerk auseinanderzusetzen.

kt., Avant-Verlag, Berlin 2020
Übersetzung aus dem Spanischen von André Höchemer
232 S., 25,00 €
ISBN 978-3-96445-034-0

> zur Besprechung

… und immer noch ein Muss für jede und jeden Interessierten:

Emmy Ball Hennings : 1885 - 1948 ; "ich bin so vielfach ...": Texte, Bilder, Dokumente

Ausstellungskatalog, 1999, Zürich
Museum Strauhof, Zürich, 25. März - 31. Mai 1999 ; Museumsberg Flensburg, 5. September - 28. November 1999 ; eine Ausstellung des Museums Strauhof, Zürich und des Robert-Walser-Archivs/Archiv der Carl-Seelig-Stiftung, Zürich in Zusammenarbeit mit Museumsberg Flensburg] / zsgest. von Bernhard Echte unter Mitarb. von Katharina Aemmer. [Mitarb. am Katalog Nicola Behrmann …]

Stroemfeld-Vlg., 1999, ISBN 978-3-87877-757-1
Pp.: DM 68.00 - heute 12,00 € (Ladenpreis aufgehoben)




Nicola Behrmann – Geburt der Avantgarde … Emmy Hennings

Für eine tiefere Sicht auf das Wirken von Emmy Hennings ist diese gründliche Studie der Mitherausgeberin der Werke und Briefe Emmy Hennings ein Muss.

geb., Wallstein 2018, 424 S., 29,90 €, ISBN 978-3-8353-3123-5

Mittlerweile sind 3 Bände von Emmy Hennings Gesamtwerk
im Wallstein-Verlag erschienen:

Annäherung an eine Dichterin und Kabarettistin:
Aus der großen Kugel fallen

"Ich singe die Unendlichkeit!
O Zeit, bist du so eingeschneit?":

Eine hervorragend editierte Studienausgabe ihrer Gedichte befreit Emmy Hennings vom Ruf der Femme fatale und zeigt sie als Mystikerin.

> Von Nico Bleutge - Süddeutsche Zeitung

Emmy Hennings:
Gefängnis
Das graue Haus
Das Haus im Schatten.
Drei Romane (1)

Wallstein Verlag
Göttingen 2016
ISBN 9783835318342
Geb., 576 Seiten, 24.90 €

Herausgegeben von Christa Baumberger und Nicola Behrmann. Mit Abbildungen.

> zur Besprechung

Emmy Hennings:
Das Brandmal
Das ewige Lied (2)

ISBN 9783835330405
Geb., 508 Seiten, 24.90 €

Herausgegeben von Nicola Behrmann und Christa Baumberger unter Mitarbeit von Simone Sumpf. Mit einem Nachwort von Nicola Behrmann.

> zur Besprechung

Emmy Hennings:
Gedichte.
Werke und Briefe.
Kommentierte Studienausgabe 3

ISBN 9783835335035
Geb., 698 Seiten, 38.00 €

Herausgegeben von Nicola Behrmann, Simone Sumpf und Louanne Burkhardt. Der dritte Band der Kommentierten Studienausgabe präsentiert erstmals das gesamte lyrische Werk von Emmy Hennings.

> zur Besprechung


Kinder- und Jugend-Abteilung

Silke Lambeck - Mein Freund Otto, das wilde Leben und ich

Ich, das ist Matti, der zusammen mit seiner alleinerziehenden Mutter in Berlin Mitte wohnt, Klavier spielt und eine Art sympathische Lachsucht hat. Otto macht Yoga und kann nicht singen, dafür hingebungsvoll brummen.
Sie sind Freunde und entdecken das wilde Leben - und die Erwachsenen werden sich ertappt fühlen - wunderschön!

geb., Gerstenberg Verlag 2020, mit Bildern von Barbara Jung
184 Seiten, 12,95 €, ISBN 978-3-8369-5625-3

> zur Besprechung

Maria Engstrand - Code Orestes. Das auserwählte Kind

Auftakt zu einer Trilogie, ein Krimi zwischen Wissenschaft und Mystik, der mit geheimnisvollen Briefen, spannenden Rätseln und kniffeligen Codes auf die Spuren von großen Erfinder*innen und deren Errungenschaften führt. Es geht um die Zukunft! Es geht um alles … Leben und Tod …

geb., Mixtvision Verlag 2020, Illustrationen von Lotta Geffenblad, übersetzt aus den Schwedischen von Cordula Setsman, 384 S.
16,00 €, ISBN 978-3-95854-153-5 ab 11 Jahre

> zur Besprechung

Adam Baron - Frei Schwimmen. Wer die Wahrheit sucht, muss tief tauchen

Der 9 jährige Cym lebt mit seiner Künstler-Mutter zusammen, nimmt an einem Schwimmwettkampf teil, obwohl er gar nicht schwimmen kann. Ein Unfall löst im Familienkreis eine Krise aus, in der die alten Familiengeheimnisse ans Licht kommen. Tiefgründig und humorvoll.

geb., Hanser Verlag 2020, übersetzt aus dem Englischen von Birgitt Kollmann, 122 Seiten, 15,00 €, ISBN 9783-466-26607-0, ab 10 Jahre

> zur Besprechung


Jetzt im Taschenbuch:

Annas, Max: Finsterwalde
rororo, ISBN 9783499291685, 10.00 €
Di Pietrantonio, Donatella: Arminuta
dtv, ISBN 9783423147569, 10.90 €
Lewis, Janet: Die Frau, die liebte
dtv, ISBN 9783423147248, 10.90 €
Stelling, Anke: Schäfchen im Trockenen
btb, ISBN 9783442719716, 10.00 €
Padura, Leonardo: Die Durchlässigkeit der Zeit
Unionsverlag, ISBN 9783293208872, 16.95 €
Romagnolo, Raffaella: Bella Ciao
Diogenes, ISBN 9783257245615, 13.00 €
Arenz, Ewald: Alte Sorten
DuMont, ISBN 9783832165307, 10.00 €
Ward, Jesmyn: Singt, ihr Lebenden und ihr Toten, singt
Ullstein TB, ISBN 9783548290287, 10.00 €



Lykke, Nina: Aufruhr in mittleren Jahren
btb, ISBN 9783442718788, 11.00 €
Ohler, Norman: Die Gleichung des Lebens
KiWi, ISBN 9783462052855, 12.00 €
Tyler, Anne: Launen der Zeit
Kein + Aber, ISBN 9783036959962, 13.00 €

Melandri, Francesca: Alle außer mir
btb, ISBN 9783442716869, 12.00 €
… und wieder lieferbar (als TB):
Melandri, Francesca: Über Meereshöhe
Wagenbach-Pocket, ISBN 9783803128126, 13.90 €