Große Straße 34, 24937 Flensburg  |  Tel. 0461-2 96 01  |  Fax 0461-1 34 62

 

 

 

 

 

 

 

Aktuell

CvO-Tipps

Bestellung

Veranstaltungen

Links

Über uns

Impressum/AGB

Veranstaltungsarchiv von 2009

 

Hier können Sie und auch wir nochmal in den zurückliegenden Veranstaltungen blättern, lesen, wühlen und schwärmen.

Damals war es immer am schönsten …

Hier finden Sie unsere aktuellen Veranstaltungen:

Veranstaltungen

 

 

 

 

 

»

 

   Archiv 2015

 

   Archiv 2014

 

   Archiv 2013

 

   Archiv 2012

 

   Archiv 2011

 

   Archiv 2010

 

   Archiv 2009

 

   Archiv 2008

 

   Archiv 2007

 

 

Lesung

Klaus Modick: Klack

 

Wer in den 50er Jahren groß geworden ist, wird in diesem Buch viele alte Bekannte wiedertreffen - Schlagersänger und ihre unsäglichen Liedertexte, aber auch unvergessliche Fernsehsendungen und die ersten, wie immer furchtbaren Werbesendungen.
Markus hat es eigentlich gut. Auch seine Familie hat teil am westdeutschen Wirtschaftswunder, man kann sich wieder etwas gönnen, sogar ein Fernseher ist angeschafft worden – und doch hat er zu leiden: an der tyrannischen Großmutter, den immergleichen Kriegserzählungen des Vaters, den autoritären Lehrern am Gymnasium, vor allem aber an unerwiderten Gefühlen. Mit dem Auftauchen der Tinottis kommt Bewegung in sein Leben. Die italienische Familie zieht nebenan ein und eröffnet eine Eisdiele, Markus ist aber vor allem fasziniert von Clarissa. Während in Berlin die Mauer gebaut wird und seine Oma im Garten einen Zaun ziehen lässt, um vor den Spaghettifressern sicher zu sein, versucht Markus seiner Angebetenen näherzu kommen, er greift sogar zur Gitarre.
Mit Lust am Detail, großer erzählerischer Kraft und viel Humor fängt Klaus Modick die Stimmung einer entscheidenden Phase der bundesdeutschen Geschichte ein: Im Westen geht es aufwärts, während der Osten sich einmauert, eine wachsende Fremdenfeindlichkeit und plötzlich steht die Welt am atomaren Abgrund, der Kuba-Krise. Das alles bestimmt das Hintergrundbild dieser beginnenden Sechziger Jahre.

Und mittendrin Markus, der sich nichts sehnlicher wünscht als den ersten Kuss, und der mit seiner Kamera die Momente festhält, die das Leben ausmachen. Ein wunderbarer Roman!

 

Klaus Modick, der 1951 in Oldenburg geboren wurde, hat in Hamburg studiert und sich mit Arbeiten über Lion Feuchtwanger und andere Exilanten einen Namen gemacht. Seit 1984 arbeitet er als freier Schriftsteller, übernahm zudem Lehraufträge - u.a. unterrichtete er in den USA kreatives Schreiben - und arbeitete als Übersetzer. Für seine Werke wurde er bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnet.

 

 

Mittwock, den
04. Dezember 2013
um 19.30 Uhr

Ort:
In der Ossietzky-Buchhandlung,
Große Str. 34, Flensburg

 

Eintritt:

6,– € (erm. 4,– €)

 

in Kooperation mit dem Verein "Tigerberg" e.V.

 

 

 

Klaus Modick

"Klack"

Roman

Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln 2013

geb. 223 S.

978-3-462-04515-4

17,99 €

 

 

Unser großes Modick-Dossier finde Sie hier

   

2013: Was für Bücher!

Günter Strempel stellt vor:

Die schönsten Kinder- und Jugendbücher
des Jahres 2013!

 

Die Fülle von schönen und überzeugenden Kinder- und Jugendbüchern hat uns wieder erstaunt und erfreut – lassen auch Sie sich überraschen:

Am Dienstag, 12. November 2013, um 19:30 Uhr stellt Günter Strempel
seine alljährliche Auswahl der besten Kinder- und Jugendbücher des Jahres 2013 vor.

Günter Strempel ist selbst Kinder- und Jugendbuch-Autor:
Zuletzt ist "Hamburg - Der Stadtführer für Kinder: Mit Bildern, Spielen, Rätseln" erschienen.

 

Dienstag, den
12. November 2013
um 19.30 Uhr

Ort:
In der Ossietzky-Buchhandlung,
Große Str. 34, Flensburg

 

Eintritt frei

Voranmeldung erbeten

   

 

Lieder für Liebende

von Mascha Kaleko

Großstadtmärchen aus dem Lesebuch des Lebens

 

Mascha Kaléko wurde als Tochter eines russischen Vaters und einer österreichischen Mutter 1907 am Rande der damaligen Donaumonarchie geboren, war im Berlin der 20-er Jahre zu Hause und galt als ein außergewöhnliches literarisches Talent, bei dem sich auf unnachahmliche Weise wacher Verstand mit weiblichem Charme mischten, politische Schärfe mit Witz und romantischer Ironie. Überraschende Wechsel zwischen Klang und Sprache, in denen sich die Wege der Dichterin spiegeln und das Gestern, Heute, Morgen ineinander verschwimmen - zeitlose Lieder über die Liebe und das Leben zwischen Trauer, Hoffnung und "aufgeräumter Melancholie".

Die Berliner Künstlerin Cathrin Alisch (voc, viol, acc.) spielt und spricht die Texte, "als wären sie für sie erdacht", ergänzt durch biographische Details und hat als ausgebildete Musikerin einige der schönsten Gedichte neu vertont. www.cathalin.de

… "Als ob die Enkelin die Worte der Großmutter wieder aufnimmt..."
"Eines der lebendigsten Programme, das zu diesem Thema derzeit zu erleben ist."

 

 

 

 

Mittwoch, den
11. September 2013
um 19.30 Uhr

 

Programmdauer ca. 80 min

Ort:
In der Ossietzky-Buchhandlung,
Große Str. 34, Flensburg

 

Eintritt 6,– (4,–) €

 

Voranmeldung erbeten

Stimmenvielfalt. Lyrik mal Vier

 

Prominente Dichter lesen rund um den Welttag des Buches am 23. April an vier literarischen Orten in der Innenstadt. Die solistischen Stimmen gehören zum Klangraum des neuen Gedichtbandes "Stimmenvielfalt" , der die vielfältige poetische Landschaft Schleswig-Holsteins von der Vergangenheit bis in die Gegenwart lebendig erschliesst.


15.4.

Arne Rautenberg / Buchhandlung Hugendubel

 


17.4.

"Emmy Ball-Hennings"

Henner Wachholtz und Sarah Nielsen

Ossietzky-Buchhandlung

 


23.4.

Doris Runge / Stadtbibliothek

25.4.

Henning Ahrens / Bücher Rüffer


 

 

 

Alle Veranstaltungen beginnen um 19.30 Uhr.


Eintritt 6,- Euro . Kombiticket 18,- Euro
VVK jeweils vor Ort

 

 

 

nach oben